011 — A lesson in Comparison – wie du aufhörst dich zu vergleichen

Isabel Sacher

— dein Guide für diese Reise zu einem Business, das nicht nur gut aussieht, sondern sich vor allem richtig gut anfühlt. Ich helfe dir Klarheit zu finden und dein Coaching Business in Einklang mit deiner Persönlichkeit zu bringen. 

Hi, ich bin isa

Work with me

Dich mit anderen zu vergleichen, ist ganz normal und sehr natürlich. In dieser Folge soll es also nicht darum gehen dir einfach den Rat mitzugeben, dass du dich einfach weniger vergleichen sollst.

Letztes Jahr hat mich der Erfolg einer Business Mentorin, den sie auf Instagram geteilt hat, brutal getriggert. Und das hat mich zum Nachdenken gebracht und ich bin diesem Phänomen etwas mehr auf den Grund gegangen — was passiert da genau? Warum kommt es überhaupt dazu, dass wir nach links und recht gucken und warum triggert es uns immer wieder?

Aber wenn du dein realistisches Bild von dir immer mit den Highlights von anderen auf Social Media vergleichst, wirst du immer den Kürzeren ziehen.

Deshalb teile ich in dieser Folge mit dir —

+ eine Geschichte, die mich selbst sehr getriggert und mich zum Nachdenken gebracht hat

+ was beim Vergleichen eigentlich passiert und warum es wirklich nicht gesund ist

+ was Informationsverstopfung ist

+ was du tun kannst um dich in Zukunft weniger zu vergleichen

 

«Comparison is the thief of joy.» — Theodore Roosevelt

 

Den Podcast findest du auch auf Spotify / Apple Podcasts / Podimo + Google

//

Isabel findest du auf Instagram @isabelsacher
und wenn du mit ihr zusammenarbeiten möchtest, findest du alle Informationen dazu auf ihrer Website

Übrigens — Hier findest du alle (auch alle alten) Podcast Folgen.

Comments +

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.